Heimatpflege in Bayern, Band 2: Heimat bewegt

Heimatpflege in Bayern, Band 2: Heimat bewegt
14,50 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig,
Lieferzeit ca. 3-4 Werktage

  • SW-818
Vom Spüren zum Handeln. Engagement für Geschichte, Kultur und Landschaft. Hrsg. Bayerischer...mehr
Produktinformationen "Heimatpflege in Bayern, Band 2: Heimat bewegt"

Vom Spüren zum Handeln. Engagement für Geschichte, Kultur und Landschaft. Hrsg. Bayerischer Landesverein für Heimatpflege, München 2009, 127 S., zahlr. Abb.

Engagement für Geschichte, Kultur und Landschaft. Über 50 Projekte aus allen Regionen Bayerns zeigen, wie durch gemeinschaftliches Handeln Heimat gestaltet werden kann. Sie zeichnen sich durch Originalität der Idee, bürgerschaftliches Engagement für Geschichte, Kultur und Landschaft sowie durch ihre Vorbildwirkung aus.

Unterfranken:

  • Ein Bürgermeister ohne Dorf: Das Rügerrieth
  • Fürstbischof Johann Philipp Franz von Schönborn und seine "Unbekannte". Jagdhaus Mädelhofen
  • Alte Keller mit neuem Leben. Kirchenburg Seinsheim
  • Landschaftskunst: Weinberg im Fischgrätmuster. Steinbacher Nonnenberg
  • Erinnerung an jüdisches Leben. Mikwe in Karbach
  • Sommertheater im sanierten Baudenkmal. Meisnerhof in Erlabrunn
  • Erlebte Zeit- und Ortsgeschichte: Der Deutsche Krieg von 1866 und der Kreuzweg Roßbrunn
  • Balthasar Neumann und seine Glasmanufaktur. Fabrikschleichach

Oberfranken:

  • Symbol für Freiheit und Glück. Historische Tanzlinde in Peesten
  • Ein Landschaftszeichen – sehen und gesehen werden. Der Veitsberg bei Ebensfeld
  • Zeit des Gehens, Atmens und Betens. Kreuzweg in Trunstadt
  • Sanfte Technologie im Einklang mit der natur. Der Widder von Burggaillenreuth
  • Kühlen – Waschen – Feiern. Der schöne Brunnen von Schönbrunn
  • Ein Weg erzählt. Die mittelalterliche Hochstraße zwischen Hollfeld und Weismain

Mittelfranken:

  • Landvermessung im Rossschritt. Paul-Pfinzing-Weg
  • Antike Technik an der Regnitz: Energie zum Nulltarif. Möhrendorfer Wasserschöpfräder
  • Ein mittelalterliches Frühwarnsystem. Rothenburger Landhege
  • Mit Spielwürfel und Gertmaß: Die Landverlosung – einmalig in Europa. Freimarkung Osing
  • Ein Symbol für Volksfrömmigkeit. Glaubensweg an der Rothenburger Landhege
  • Geselligkeit unter Bäumen. Rund ums Bier. Der Kellerberg in Höchstadt a.d.Aisch
  • Waldpflege als Generationenvertrag. Die Waldcorporation Herzogenaurach-Welkenbach

Oberpfalz:

  • Bodenschätze als natürliche und kulturelle Ressourcen
  • Eine Vision wird Wirklichkeit. Die Burg in Lupburg
  • Inwertsetzung einer barocken Kulturlandschaft. Klosterdorf Speinshart
  • Eine Dorferneuerung der besonderen Art. Klosterdorf Speinshart
  • "... täglich dreimal das Angelus" Die St.-Anna-Kapelle in Beilnstein

Niederbayern:

  • Tafeln in historischem Ambiente. Schlosstaverne Offenberg
  • Baudenkmäler gestalten Zukunft. Dneue Dorfmitte Wolfstein
  • Die junge Seele vom "Markl-Wirt" Schwankl Xav
  • Neue Nutzung unter altem Dach. Würzinger Anwesen in Außernzell
  • 30 Jahre Baustelle und ein gutes Ende. Wasserschloss Train
  • Kulturarbeit gemeinsam – "Do staubt's". Kulturwirtshaus Ottmaring

Schwaben:

  • Wiederherstellung einer historisch geprägten Klosterlandschaft. Kloster und Museum Oberschönenfeld
  • Kunst im Kornstadel. Denkmalpflege und kulturelle Angebote im Museum Oberschönenfeld
  • Klangwerkstatt im alten Dorfwirtshaus. Die "gute Stube" von Markt Wald
  • Kultur und Volldampf – was Eigeninitiative bewirken kann. Dampfsäg Sontheim
  • Ein Ort entdeckt seine Gschichte. Gunzenheim
  • Weg der Besinnung. Mittelneufnach
  • Von Bürgern für Bürger – von der Dorferneuerung zur Kulturstiftung. Markt Irsee
  • Herausragende Lage – herausragende Leistung. Kulturprojekt Gempfinger Pfarrhof
  • Das schwäbische Krippenparadies. Eine Besonderheit zwischen Burgau, Günzburg und Krumbach
  • Das Pfarrhaus im Dorf lassen. Erfolgsbilanz der Heimatpflege im Landkreis Dillingen a.d.Donau
  • Emmaus liegt im Zusamtal. Der musikalische Osterspaziergang in Violau

Oberbayern:

  • Die Heimat mit Zeichen versehen: Kunstaktion und Erinnerung. Das Projekt Hofmark-ART
  • Wer war General Lambert? Burgberg in Rottenegg
  • Kosmogramme als Symbole der Landschaft. Flurerneuerung Petershausen, Kollbach, Weichs und Asbach
  • Ein Dorf macht Theater. Heinrichshofen
  • "Nichts gedeiht ohne Pflege..."  Schacky-Park in Dießen
  • Natur aus Menschenhand. Freinhausen
  • Schöne Rundungen und scharfe Kurven. Die Olympia-Bobbahn von Garmsich-Partenkirchen
  • Wo Franz Marc malte und zeichnete. Kunst in der Staffelalm
Weiterführende Links zu "Heimatpflege in Bayern, Band 2: Heimat bewegt"